Programm

Leitung

Dr. Andreas Tecklenburg und Dr. Monika Degen (WOKwissen)

ab 08:30 Uhr

Check-in

09:30 Uhr

Begrüßung und Einführung durch den Moderator

09:45 Uhr

Dr. Andreas Tecklenburg

Die Zeichen stehen auf Umbruch!

  • Was tun, wenn weniger Pflegepersonal zur Verfügung steht?
  • Neue Strukturen und Organisationsformen
  • Beispiele wie Aufnahmestation, Infusionseinheit oder Same Day Intervention

10:15 Uhr

Fragen und Diskussion

10:30 Uhr

Dr. Regina Schmeer

Roboter, intelligente Betten und Co. – Staubfänger oder echte Erleichterung?

  • Eine Station zum Ausprobieren von Robotik und neuen Technologien – Erfahrungen aus der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Instrumente der Bedarfserfassung
  • Partizipatives Vorgehen
  • Evaluationskriterien

11:15 Uhr

Fragen und Diskussion

11:30 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Prof. Dr. Olaf Scupin

Von der Kapazitätsplanung zum Dienstplan einer Klinik

  • Dienstplan-App – Mitarbeiterautonomieförderung durch Dienstplansystem
  • Unit-Struktur versus Stationsorganisation
  • Trennung der fachlichen von der administrativen Leitung – Ende der Stationsleitung!?

12:45 Uhr

Fragen und Diskussion

13:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Dr. Johanna Feuchtinger

Akademisierung, Advanced Practice Nursing (APN) und Karrieremodelle

  • Standortbestimmung
  • Interprofessionelle Zusammenarbeit in der Praxis
  • Welche Bereiche sind besonders geeignet?
  • Karrieremodelle

14:45 Uhr

Fragen und Diskussion

15:00 Uhr

Sabine Brase

Praxisorientierte Personalentwicklung in der Pflege – der Darmstädter Weg

  • Mitarbeiterkampagnen zur Personalbindung
  • Strategische Neuausrichtung der klinischen Pflege
  • Anforderungen an das Pflegemanagement

15:45 Uhr

Fragen und Diskussion

16:00 Uhr

Fragen und Diskussion

Barbara Köster, MBA

Zukunft der Pflege – Pflege der Zukunft!
Initiierung eines Change-Management-Prozesses

  • Weiterentwicklung der Führungsstrukturen und Aufbauorganisation
  • Entwicklung neuer Anforderungsprofile und definierter Karrieremodelle mit gezielter Förderung
  • Strukturierte (fachliche) Betreuung der Pflegekräfte in der direkten Patientenversorgung
  • Entwicklung von Steuerungsinstrumenten zur Erhöhung der Flexibilität und Dienstplanverlässlichkeit

17:00 Uhr

Fragen und Diskussion

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Nach oben